Tonabnehmer Dualfred TKS-SuperOM40

Art.Nr.:
300245-V2
Lieferzeit:
ca. 3-4 Werktage ca. 3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
2 Stück
459,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Dualfred Artikelnummer:
300245-V2
Passend für alle Dual Plattenspieler mit TKS-Befestigung (ohne Gewähr):
CS130S, CS496-1, CS505, CS505-1, CS506-1, CS508, CS528, CS607, CS608, CS617, CS627, CS628, CS708, CS728, CS741, CS1254, CS1258, CS1268
Als höchstwertiger Upgrade für die folgenden Dual TKS-Systeme geeignet:
TKS45E, TKS49S, TKS50E, TKS52E, TKS55E, TKS60E, TKS380E, TKS390E, TKS236, TKS237, TKS MCC120
Beschreibung:
Der Tonabnehmer TKS-SuperOM40 ist ein modifiziertes Tonabnehmersystem Ortofon SuperOM40. Das Oberteil dieses Tonabnehmers ist eine nachgefertigte TKS-Halteplatte, zur direkten Montage in die angegebenen Plattenspieler-Modelle. Die TKS-Halteplatte wurde aus hochfestem PA 6.6 Kunststoff auf einer CNC-Fräsmaschine gefertigt. Kein billiger 3D-Druck! Die Haltenasen sind daher wesentlich stabiler, als die Originalteile von Dual. Die Kontakt-Pins zum Tonarmkopf bestehen aus Messing mit vergoldeter Oberfläche. Das sorgt für niedrige und langzeitstabile Übergangswiderstände. Die feinen Kabel zum Tonabnehmer sind mit exakt passenden Kabelschuhen in Crimp-Technik ausgestattet. Keine angeloteten groben Stecker mit Schrumpfschläuchen, wie man es des öfteren bei Bastellösungen findet!

Bauhöhe und Nadelposition der Dualfred TKS-Tonabnehmer entsprechen exakt denen der originalen Dual TKS-Typen. Somit ist keinerlei Positionsjustage des Tonabnehmers nötig. Auch die Gesamtmasse liegt mit ca. 3,1 Gramm so niedrig, wie bei den origialen Dual TKS-Tonabnehmer mit Ortofongeneratoren.

Die technischen Daten entsprechen denen des Ortofon SuperOM40 (siehe Bild 2), mit Ausnahme des Gewichts und der Außenmaße. An das TKS-SuperOM40 Tonabnehmersystem passen auch alle Nadeln der Ortofon OM-Baureihe. So ist eine Versorgung mit Ersatznadeln gesichert.

Wichtig, diser TKS-Tonabnehmer passt nur in die oben genannten Dual Plattenspieler mit TKS-Befestigung.